bibelgarten-badrothenfelde.de

Von der Idee zum Bibelgarten

Wasser, Salz und Früchte; ein Paradies
Auf diesen Grundlagen soll ein Bibelgarten in Bad Rothenfelde entstehen.

Sturmtief Kyrill hatte nach seinem chaotischen Wirken die Idee entstehen lassen. Wie in weiten Teilen Deutschlands stürzten auch in Bad Rothenfelde im Januar 2007 durch den Orkan Kyrill viele Bäume um. Nach den Aufräumarbeiten entstand eine freie Sichtachse zwischen der Katholischen Kirche und der großen Saline.
Diese freie Fläche regte einige Bad Rothenfelder Bürger dazu an, diesen Ort neu zu gestallten. Die erste Idee des Bibelgartens war entstanden. Erste Pläne wurden formuliert, entwickelt und wieder verworfen. Ende 2009 gab es einen neuen Anlauf. Eine zwölfköpfige Gruppe traf sich nun regelmäßig um die Idee des Bibelgartens Bad Rothenfelde voranzutreiben. Mit viel Kreativität und Einsatzbereitschaft wurde in dieser Gruppe nach einem passen Text als „Überschrift“ für den Bibelgarten gesucht. Hierbei gab es Unterstützung von Frau Uta Zwingenberger. Die Bibelwissenschaftlerin und Referentin im Haus Ohrbeck entwickelte mit der Gruppe die Grundlagen für die weitere Planung.
Eine Erzählung aus dem Alten Testament, Ezechiel 47,1-12.
Nach einem weiteren langen Weg konnte sich am 28. Februar 2012 dann der Verein „BIBELGARTEN Bad Rothenfelde e.V. gründen. Der Verein finanziert sich über Mitgliedsbeiträge und Spenden. Unterstützung finden die Vereinsmitglieder von der katholischen und evangelischen Kirchengemeinde in Bad Rothenfelde, von der Gemeinde und Kurverwaltung aber auch vom Bistum Osnabrück. Große finanzielle Unterstützung erhielt der Verein auch von verschiedenen Stiftungen.
In regelmäßigen Treffen, jeden 1. Montag im Monat, im Pfarrheim der St. Elisabeth Gemeinde um 19.45 Uhr, werden Informationen ausgetauscht, neue Ideen zusammengetragen. Jeder Teilnehmer bringt sich nach seinen Fähigkeiten und zeitlichen Möglichkeiten ein. Jeder, der Lust hat sich an der weiteren Planung und Umsetzung des Bibelgartens zu beteiligen ist zu diesen Treffen herzlich eingeladen.